Nina Cejnar ist Impact Investorin und spricht darüber wie Geld dafür eingesetzt werden kann um positive Entwicklung zu beschleunigen oder überhaupt erst zu ermöglichen. Venture Capital kann also auch in sozialen Bereichen eingesetzt werden. Zum Beispiel hat sie in Firmen investiert, die Autisten in hochklassige jobs bringen, oder nachhaltige Wohnprojekte in Nepal realisieren.

Zudem sprechen wir über eine der herausforderndsten aber auch wichtigsten Aufgaben im Social Entrepreneurship, dem bemessen des Impacts. Nina erklärt uns aber auch, dass ihr Bauchgefühl stets einer der wichtigsten Berater für sie ist.

Wir freuen uns, wenn du diese Umfrage ausfüllst, damit wir noch dazu lernen können:

 

Shownotes:
– Nina Cejar: http://goldendeer.org/de/
– Social Impact Objectives: https://iris.thegiin.org/metric/4.0/OD6247
– Auticon: https://auticon.de
– Diversicon: https://diversicon.de
– Einhorn Kondome: https://einhorn.my
– toogoodtogo: https://toogoodtogo.de
– Kuchentratsch: https://www.kuchentratsch.com
– Lindera: https://lindera.de
– Buutzorg: https://www.buurtzorg.com
– Impact Hub: https://impacthub.net
– BlaBlaCar: https://www.blablacar.de
– Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft – Buch von Gerd Gigerenzer

Crowd-Investing:
– https://www.leihdeinerumweltgeld.de
– https://www.crowd4climate.org
– https://www.gls-crowd.de
– https://www.crowd4energy.com
– https://www.greenvesting.com
– https://www.bettervest.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.